Unsere Religionslehrpersonen

Lisa Boch, BEd

Ich finde, der Religionsunterricht ist ein sicherer Raum für die SchülerInnen, in dem sie einfach sie selbst sein dürfen und Fragen über Gott und die Welt stellen können. Hier ist jeder erlaubt und jeder gleich gut. Man hat die Chance die SchülerInnen durch ihren Glauben auf eine ganz neue Art und Weise kennen zu lernen. Wie ich immer sage: Ein Ort für alle Fragen, die sonst nirgends hineinpassen.

Martina Ender, BEd

Mag. Igor Lukenda

Schülerinnen und Schüler bringen ihr Konzept der Lebens- und Weltorientierung mit in den Religionsunterricht hinein. Aus dieser Voraussetzung entstehen mein Auftrag und meine Anliegen Lernsituationen zu schaffen, damit Schülerinnen und Schüler den vielfältigen Formen christlichen Denkens und Lebens im Religionsunterricht begegnen. Gleichzeitig möchte ich ihre Dialog- und Orientierungsfähigkeit stärken und schärfen.