Anmeldung zur Betreuung vom DI, 17.11. bis FR, 20.11.20 (hier anklicken)

der Link ist bis MO, 16.11.20 aktiv!

Elternbrief des Unterrichtsministeriums zur Schulschließung (Lockdown) ab Dienstag, 17.11.2020

Corona Ampel des Landes Vorarlberg

Einmal wöchentlich, jeden Donnerstag, berät die Corona-Kommission des Gesundheitsministeriums über die aktuell geltenden Ampelphasen. Der Gesundheitsminister beziehungsweise die regionale Gesundheitsbehörde entscheiden dann darüber, ob eine Ampelfarbe für den Handel, den öffentlichen Verkehr usw. springt. Parallel dazu erlässt die Bildungsbehörde die entsprechende Verordnung für den Schulbereich, und die zuständige Bildungsdirektion informiert die Schulen.

Unabhängig von der geltenden Ampelphase kann die Schulleitung für bestimmte Situationen (Eingangsbereich, Garderobe etc.), in denen es aus hygienischen Gründen unerlässlich erscheint, das Tragen eines MNS anordnen.

Corona Ampel Bestimmungen für den Unterricht

Ausnahmen Mund-Nasenschutz für Schülerinnen und Schüler

Schüler/innen, welchen aufgrund ihrer Behinderung oder Beeinträchtigung das Tragen eines MNS nachgewiesenermaßen nicht zugemutet werden kann, sind von der Verpflichtung ausgenommen. Für die Befreiung ist ein ÄRZTLICHES ATTEST vorzulegen.

Elterninformation Corona/Covid-19 – Corona Ampel Fragen & Antworten

Rotes Kreuz

Corona Verdacht Zuhause - was tun?

Wenn Ihr Kind EINES der Symptome hat:
Fieber über 37,5 ° Celsius ODER
Übelkeit ODER
Erbrechen ODER
Durchfall ODER
starker trockener Husten ODER
starke Halsschmerzen ODER
Kurzatmigkeit ODER
plötzlicher Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns hat
kontaktieren von zu Hause aus unverzüglich die Gesundheitsberatung 1450.
- Die Gesundheitsberatung 1450 entscheidet über eine Testung.

- Sollte ein Test durchgeführt werden, haben die Eltern die PFLICHT; die Schulleitung darüber SOFORT zu informieren.

- Die Schülerin/der Schüler hat der Schule solange fernzubleiben, bis sie/er 24 Stunden
symptomfrei ist.
- Die anderen Schülerinnen und Schüler der betreffenden Klasse können den
Unterricht weiterhin besuchen.
- Die Eltern haben die Schulleitung UNVERZÜGLICH über den Ausgang einer allfälligen
Testung zu informieren.
- Bei einem negativen Testergebnis kann die Schülerin/der Schüler die Schule wieder
besuchen, wenn sie/er 24 Stunden symptomfrei ist.
- Bei einem positiven Testergebnis erfolgen weitere Maßnahmen entsprechend den
Anweisungen der örtlich zuständigen Gesundheitsbehörde (dem Infektionsteam).

WICHTIG: Liegt im familiären Umfeld ein positiver Fall vor, der Quarantänemaßnahmen für
eine Schülerin/einen Schüler bedingt, so haben die Eltern die PFLICHT, dies der Schule zu
melden.

Corona Verdacht in der Schule - was tun?

Abmeldung vom Unterricht ab 14.09.2020 (Hier bitte klicken)

•Zugehörigkeit zur COVID-19-Risikogruppe

•Schüler/innen, die mit Angehörigen einer COVID-19-Risikogruppe im Haushalt leben

•Schüler/innen mit Grunderkrankungen

•Schüler/innen mit psychischen Belastungen

Beratungslehrerin Ursula Bader-Raggl Unterstützungsangebot für Eltern

täglich erreichbar von 8.00 bis 17.00 Uhr; 0664 6255533; ursula.bader-raggl@hsv.snv.at

Covid-19 in Österreich: Daten und Karten

Welche Gebiete/ Orte stehen unter Quarantäne?

Corona Ausbreitung weltweit

Johns Hopkins Universität